Einzel-/Privatsitzungen Energtisch- Medial und Der Erwachende Krieger

Vorweg, eine ausführliche Beschreibung meiner Angebote finden sich unter der dementsprechenden Kategorie auf der Hauptseite.

Wenn du diesen Text nicht mit dem Herzen liest, wirst du ihn nicht verstehen. Wenn du beim lesen an irgendeinem Punkt wütend wirst oder dich angegriffen fühlst, weißt du, das der Text etwas in dir auslöst, womit du ein Thema hast.
Viel Spaß beim lesen!

Viele Jahre, nein Jahrzehnte oder sind es gar Jahrtausende (???) befinde ich mich auf dem Weg. Dies ist schonmal ein guter Anfang, denn die meisten suchen noch ihren Weg durch das Labyrinth oder dem Paradies an Möglichkeiten zu Sein, der man sein möchte oder zu tun was man tun möchte.
Doch viele dieser scheinbaren Wege führen in die Irre, sind selbst Irrwege, denn man ist nicht auf dem Weg, man möchte schon am Ziel sein oder befindet sich gedanklich in der Vergangenheit. Einer Vergangenheit mit Erfahrungen und Altlasten, die in der jetzigen Zeit schon lange nicht mehr aktuell sind und wir sie dennoch täglich neu durchleben. Der Weg bleibt dadurch nur ein gedankliches Konstrukt, wie man von A nach B kommt oder vom Mangel zu Fülle im Leben.

Den Weg zu gehen bedeutet sich im Hier und Jetzt zu befinden und mit all seinen Gedanken, Gefühlen, Verletzungen und Erfahrungen auf seinen Herzensweg einzulassen und diesen voller Freude zu gehen.

Gerne nehmen wir den Spruch :“ So bin ich nun mal !“ als Ausrede für einer Weiterentwicklung, einer Entwicklung unseres Bewusstseins, z.B. über uns selbst, über die Umstände in denen wir leben, über die Möglichkeiten die wir noch gar nicht kennen und über das Unmögliche was ausserhalb unserer „kleinen“ Vorstellungskraft ist. Zufrieden sein oder erfüllt leben? Kontrolle über die eigenen irrationalen Ängste, oder lieber akzeptieren, dass sie existieren und es dann mit Selbstliebe und Hingabe lösen ? Habe ich Gefühle oder haben die Gefühle mich ? Lebe ich bewusst meine 5-10 % Tagesbewusstsein aus oder lass ich mich leben durch die 90% meines Unterbewusstseins ? Und wer sagt überhaupt es wären 5% oder 90% ?
Weiterentwicklung oder Zurückentwicklung zu meinem „ursprünglichen Wesen“ ?

Mein Potenzial zu leben, Menschen zu begleiten, zu unterstützen, ihnen bei ihrer eigenen Transformation behilflich zu sein, auch sie in ihre Berufung, ihr Potenzial, ihren wahren Wert und ihre natürliche Selbstliebe und Begeisterung zu führen ist meine Berufung. Das war sie schon lange, nun bringe ich diese durch meine neue Arbeit zum Ausdruck.

Christian Kießling